Liveübertragung vom Meeresboden

Wie leben Krabben im Meer? Das wollen Forscher der Universität Göteburg erkunden und lassen daran auch die Öffentlichkeit teilnehmen.

Ein Krabbenkäfig wurde in etwa 30 Meter Tiefe an der Westküste Schwedens ausgebracht und steht nun unter ständiger Beobachtung durch einen Kamera. Der Norwegische Hummer kommt in Lehmsedimenten, die tiefer als 20 Meter liegen, häufig vor. Das Experiment wird vom EU-Forschungsproje NEPHROPS unterstützt. Auch die Zuschauer sind auch aufgefordert auffällige Beobachtungen zu melden. Viele Augen sehen mehr.

Die Übertragung kann auf einer Seite der Universität Göteburg verfolgt werden.

kraeftbur

Literatur

Presseerklärung der Universität Göteburg. 3. Dezember 2012.

Schlagwörter:, , , ,

Kategorien: Biologie

Kontakt

Wir sehen uns online.

%d Bloggern gefällt das: